Die eZigarette im Test – E-Zigarette Test 2019

E-Zigarette Test und Vergleich 2019

Herzlich Willkommen auf www.eZigaretten-vergleichswelt.de – Hier finden Sie alles wissenswerte zum Thema E-Zigarette und den E-Zigarette Test der gängigsten Modelle.

Dampfen liegt total im Trend. Immer mehr Personen kehren der traditionellen Zigarette den Rücken und steigen auf eine praktische E-Zigarette um. Oft erfolgt dies um sich das Rauchen ein für ezigarette testalle Mal abzugewöhnen.

Leider hat sich diesbezüglich ein wahrer Dschungel gebildet. Welche E-Zigarette passt zu mir? Was benötige ich für Liquids und Zubehör zu meiner E-Zigarette? Wie ist die rechtliche Situation beim Dampfen einer E-Zigarette? Wie sieht es mit meiner Gesundheit aus? Welche eZigarette ist am besten im eZigarette Test?

All diese Fragen versuchen wir zu ihrer Zufriedenheit zu beantworten. Ebenfalls nehmen wir einige gängige E-Zigaretten-Modelle in unserem Test unter die Lupe und und versuchen Ihnen die Auswahl einer eZigarette zu erleichtern.

Haben Sie bereits eine E-Zigarette und Erfahrungen damit gemacht? Zögern Sie nicht und schicken sie uns ihren Test per Mail, vielleicht stehen Sie dann auch bald (anonymisiert) auf unserer Seite.

Nun wünschen wir viel Spaß beim Stöbern durch unsere Testberichte.

Was benötigt man zum Dampfen einer eZigarette?

Wer auf die E-Zigarette umsteigen möchte, sollte darauf achten nicht am falschen Ende zu sparen, sonst zahlt man gerade am Anfang schnell drauf. Es ist wichtig zu wissen, dass es in Qualität und Leistung bei E-Zigaretten erhebliche Unterschiede gibt. Dementsprechend ist es wichtig sich vor dem Stöbern im E-Zigarette Test  mit den wichtigsten Bauteilen vertraut zu machen.

Grundsätzlich sollten Einsteiger zum Dampfen über zwei E-Zigaretten verfügen. Zusätzlich ist ein gesunder Vorrat an Liquids und diversen Verschleißteilen ratsam.

eZigarette Test E-Zigarette VergleichAnfänger bevorzugen in der Regel bei den e-Zigaretten Abmessungen, die möglichst nahe an normale Zigaretten herankommen. Sie greifen daher zunächst einmal zu einer e-Zigarette im Mini-Format. Man sollte als Einsteiger jedoch bedenken, dass elektrische Zigaretten umso leistungsfähiger sind, je größer sie ausfallen. Für jemanden der mit dem Rauchen aufhören möchte, wird eine Mini-e-Zigarette daher nicht ausreichen. Wie schon erwähnt, sollte man zu Beginn mindestens übeer zwei E-Zigaretten verfügen um zu dampfen. Auf diese Weise kann der Akku der zweiten Zigarette aufladen, während man die erste benutzt. Alternativ bietet sich auch die Verwendung eines speziellen Akkuträgers an, welcher über wechselbare Akkus verfügt.

Damit Ihnen als Dampfer nicht irgendwann der Dampf ausgeht, sollten Sie rechtzeitig für einen ausreichenden Vorrat sorgen. Verdampfer und Akkus von E-Zigaretten sind Verschleißteile, die früher oder später ausgetauscht werden müssen.

Darüber hinaus kann man ohne Liquid nichts verdampfen – es ist also sinnvoll, einen ausreichenden Vorrat an Liquid anzulegen. Da man diese Liquids derzeit noch nicht, wie normale Zigaretten, an jeder Ecke im Tabakladen oder an der Tankstelle kaufen kann, sollte man sich rechtzeitig darüber Gedanken machen, die Bestände online aufzufüllen.

In den vergangenen Jahren haben Tanksysteme die mit Watte gefüllten Depots nahezu vollständig abgelöst. Dabei wird das flüssige Liquid im Tank zum Verdampfen bereitgehalten. Je nach Größe einer E-Zigarette ist das Tankvolumen ebenfalls unterschiedlich. Je größer wiederum der Tank, umso länger reicht eine Füllung zum Dampfen aus. Die Tanks verfügen in der Regel über ein Volumen zwischen 1 ml und 5 ml.

Verdampfer der eZigarette – E-Zigarette Test

Die Aufgabe der Verdampfer bei elektronischen Zigaretten besteht darin, durch Erhitzen für das Verdampfen des Liquids zu sorgen, damit der Nutzer diesen DampfE-Zigarette Test anschließend inhalieren kann. Er besteht aus einer Heizspirale die sich beim Saugen erhitzt und aus dem flüssigen Liquid Dampf erzeugt. Bei dem Verdampfer handelt es sich um ein Verschleißteil, welches bei qualitativ hochwertigen E-Zigaretten als Einzelteil nachgekauft werden kann. Für einige E-Zigaretten existieren sogenannte Low-Resistance-Verdampfer mit geringerem Widerstand für besseren Stromfluss. Sie werden heißer und produzieren mehr Dampf. Dann gibt es noch „Dual Coils“, doppelte Verdampfer für doppelte Leistung in einem Gehäuse. Durch diese doppelte Leistung wird dann logischerweise die Akkuleistung halbiert.

eZigarette Akku – E-Zigarette Test

Je nach E-Zigarette sind die Akkus mit dem Gehäuse fest verbunden oder es handelt sich um leistungsfähige Lithium-Ionen-Akkus, die separat mit der E-Zigarette verbunden werden können. Natürlich ist die Leistungsfähigkeit dieser Akkus begrenzt, im Test und Vergleich verfügen die meisten jedoch über eine akzeptable Kapazität. Bei den Akkuträgern unterscheide man zwischen geregelten, getakteten und ungetakteten Akkuträgern. Bei den geregelten Akkuträgern kann der Anwender die Akkuleistung je nach Bedarf selbst einstellen. Ungetaktete Akkus verfügen zu Beginn der Nutzung über eine hohe Leistung, die anschließend kontinuierlich geringer wird, während getaktete Akkus ab der ersten Nutzung bis zur vollständigen Entleerung des Akkus die gleiche Leistung bringen.

Liquid für die eZigarette – E-Zigarette Test

Für den Dampf und Geschmack der elektrischen Zigarette ist das Liquid zuständig. Es besteht aus Aromen, einer Basisflüssigkeit und unterschiedlichen Nikotindosierungen. Als Basisflüssigkeit dient meist Glycerin (VG) oder Propylenglykol (PG). Die Basisflüssigkeit ist notwendig um Dampf zu erzeugen. Ihr werden Wasser und verschiedene Aromen aus der Lebensmittelindustrie beigemischt, wobei hier zwischen hunderten von unterschiedlichen Geschmacksrichtungen gewählt werden kann. Gleichzeitig werden hier auch unterschiedliche Konzentrationen von Nikotin beigemischt.

Wartung und Pflege – E-Zigarette Test

Eine regelmäßige Wartung und Pflege der oben genannten Bauteile ist von existenzieller Bedeutung für die Langlebigkeit ihrer E-Zigarette.

Lernen Sie mehr über die Wartung und Pflege von E-Zigaretten